beeinDRUCKEN AG

Zug | Luzern


info@beeindrucken.ch

041 710 67 80


Facebook Instagram Xing

Home / wir drucken klimaneutral

Seit dem 22.3.2013 bietet die beeinDRUCKEN AG ihren Kunden auch klimaneutrale Druckerzeignisse an


Warum Klimaschutz?

Unser Klima wandelt sich aufgrund eines stetigen Temperaturanstiegs in der erdnahen Atmosphäre - durch die Zunahme der Konzentration von Treibhausgasen, die durch den Menschen verursacht werden. Der Anstieg von CO2 und anderen Treibhausgasen führt zur Verstärkung des Treibhauseffekts und damit zu einer globalen Erwärmung der erdnahen Atmosphäre. Auswirkungen sind bereits heute sichtbar: Schmelzende Polkappen, Anstieg des Meeresspiegels und Zunahme von Wetterextremen sind nur einige Beispiele. Eine weitere Temperaturerwärmung führt unvermeidlich zu Naturkatastrophen wie Flut, Dürre und Stürmen, zu Armut, Versorgungsmangel sowie zu sozialen Krisen. Die Minderung von Treibhausgasemissionen,ist eine globale Herausforderung, um unsere Lebensgrundlage zu sichern.

Nur durch gemeinsame Anstrengungen kann der Temperaturanstieg auf maximal 2°C begrenzt werden. Ziel des Klimaschutzes ist es, der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung entgegenzuwirken und ihre Folgen zu beschränken. Ganzheitlicher Klimaschutz basiert auf folgendem Prinzip: Treibhausgasemissionen müssen vermieden und reduziert werden. Unvermeidbare Emissionen sollen durch die Unterstützung von anerkannten Klimaschutzprojekten ausgeglichen werden.


vermeiden verringern ausgleichen


Was ist klimaneutrales Drucken?

Beim klimaneutralen Drucken wird genau die Menge an CO2-Emissionen ausgeglichen, die bei der Produktion von Druckerzeugnissen entsteht.


CO2-Emissionen, die sich kurzfristig nicht vermeiden lassen, können durch Investitionen in anerkannte Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden. Dieser Ausgleich führt zur sogenannten Klimaneutralität und findet mittels handelbarer Zertifikate aus Klimaschutzprojekten statt, die strenge internationale Kriterien erfüllen.


Klimaschutzprojekte sind Anlagen zur Erzeugung von regenerativer Energie (z.B. Windkraft) oder zur CO2-Speicherung (z.B. Aufforstung), die nachweislich effektiv Treibhausgasemissionen reduzieren. Für Ihr klimaneutrales Druckprodukt können Sie individuell ein anerkanntes Klimaschutzprojekt aus dem Portfolio von ClimatePartner wählen.


Als klimaneutral gedruckt bezeichnet man Druckproduktionen, deren Emissionen berechnet und durch Investitionen in Klimaschutzprojekte ausgeglichen wurden. Ob ein Auftrag klimaneutral gedruckt wurde, ist am Aufdruck eines Kennzeichnungslogos mit individueller ID-Nummer zu erkennen.


Nachvollziehbar wird der CO2-Ausgleich durch Eingabe der ID auf www.climatepartner.com - so kann von jedermann geprüft werden, wie viel CO2 bei dem Druckauftrag entstanden ist und welches Klimaschutzprojekt für den Ausgleich gewählt wurde.

klimaschutzprojekte


Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten für den CO2-Ausgleich belaufen sich auf ca. 1 % der Produktionskosten.



Welche Vorteile bietet klimaneutrales Drucken?

  • Sie leisten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz,der Ihre Umweltschutzbemühungen im eigenen Unternehmen sinnvoll ergänzt
  • Sie können sich als umwelt- und klimabewusstes Unternehmen positionieren
  • Sie stärken das Vertrauen Ihrer Kunden in Ihr Unternehmen
  • Sie erschließen neue Kundengruppen, die für das Thema Klimaschutz sensibilisiert sind
  • Die CO2-Emissionen Ihrer Druckprodukte werden nach TÜV-geprüftem Verfahren individuell für Sie berechnet
  • Für die CO2-Kompensation können Sie aus einer Vielzahl von Klimaschutzprojekten auswählen, die internationalen Standards entsprechen
  • Mit den Urkunden und Siegeln von ClimatePartner können Sie Ihr Engagement nachvollziehbar dokumentieren
  • Jeder Druckauftrag erhält eine individuelle ID-Nummer. Durch Eingabe der ID-Nummer auf www.climatepartner.com kann Ihr CO2- Ausgleich von jedermann nachgeprüft werden
Klima Zertifikat

Häufige Fragen

Ist der Prozess allgemein anerkannt?

Die Lösung von ClimatePartner für CO2-Berechnung und -Kompensation ist TÜV-zertifiziert. ClimatePartner richtet sich nach international gängigen Standards wie dem Greenhouse Gas Protocol, arbeitet eng mit Umweltverbänden wie dem FSC zusammen und stellt Mitglieder in verschiedenen internationalen Ausschüssen und Verbänden (z.B. GHG Stakeholder Advisory Group, ISO Working Group "Environmental impact of print products", DIN Normenausschuss "Umweltverträglichkeit von Druckprodukten", DIN Normenausschuss "Papier, Pappe und Faserstoff", FFI Fachverband Faltschachtel-Industrie e.V.).


Wie entsteht der Preis für Emissionszertifikate?

Jedes Klimaschutzprojekt hat einen bestimmten Finanzierungsbedarf, der unter anderem über den Verkauf von Zertifikaten zu decken ist. Der Umfang an Zertifikaten wird durch die Menge an CO2-Einsparungen festgelegt. Der Preis ergibt sich aus Angebot und Nachfrage. Durch die Bündelung großer Einkaufsmengen und den Einkauf direkt beim Projektentwickler können Zertifikate zu günstigen Preisen angeboten werden.


Handelt es sich bei klimaneutralem Druck nicht um modernen Ablasshandel?

Die CO2-Kompensation ist ein Baustein in der Logik des ganzheitlichen Klimaschutzes: Vermeiden, Reduzieren und Ausgleichen. Der Mechanismus der Klimaneutralität ist ein effizientes Werkzeug, um CO2-Einsparung dort zu realisieren, wo Sie ökonomisch am günstigsten sind. Der Ausgleich von CO2-Emissionen ist aktiver Klimaschutz, der eine nachhaltige Entwicklung unserer globalen Gesellschaft unterstützt.


Warum gibt es keine Klimaschutzprojekte in Deutschland/Schweiz?

Die Kriterien der Zusätzlichkeit und der Doppelzählung führen dazu, dass Projekte in Deutschland/Schweiz in der Regel nicht als Klimaschutzprojekte zum CO2-Ausgleich zugelassen werden. Die Bundesregierung hat sich das Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen in Deutschland bis 2020 um 40% gegenüber 1990 zu reduzieren. Deshalb werden in Deutschland der Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energieträgern und Energieeffizienzmaßahmen bereits von staatlicher Seite gefördert. Das bedeutet, dass Projekte, die zu Treibhausgaseinsparungen führen, bereits wirtschaftlich sinnvoll sind, ohne dass zusätzliche Einnahmen generiert werden müssen. Emissionseinsparungen, die durch diese und ähnliche Maßnahmen erreicht werden, rechnet sich die Bundesregierung zudem zur Erreichung der nationalen Klimaziele an. Deshalb würde es zu einer Doppelzählung der Treibhausgaseinsparung kommen, wenn die Einsparungen zusätzlich als Emissionsminderungszertifikate gehandelt würden.


Möchten Sie mehr über klimaneutrales Drucken wissen?

Fragen Sie uns an, wir geben Ihnen gerne Auskunft Kontakt



beeinDRUCKEN AG, Zug

(Repro Hüsser AG) Industriestrasse 8
6300 Zug
Schweiz

Telefon: +41 (0)41 710 67 80

E-Mail: zug@beeindrucken.ch

Gratis Kundenparkplätze vor dem Geschäft


beeinDRUCKEN AG, Luzern

Kellerstrasse 15
6005 Luzern
Schweiz

Telefon: +41 (0)41 360 84 94

E-Mail: luzern@beeindrucken.ch